ÜBER 20 JAHRE "DAS ROSS IM RADIO"

Seit Januar 1998 macht der gebürtige Brandenburger Deutschlands Radiowelt unsicher. Dabei ist das halbstündlich hallende Pferdewiehern ebenso schnell wie ein Glockenklang zu seinen Markenzeichen geworden, wie seine Spontanität, sein Witz und sein Charme. Zuhause ist er bei Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern. Beim meist gehörten Radiosender dieses Bundeslandes spielt er die meiste Musik, die größte Vielfalt, spricht das an, worüber das Land spricht und verkörpert den frischen Wind in der Medienlandschaft, wie kaum ein anderer in Mecklenburg-Vorpommern. Er selbst bezeichnet das Radiostudio als den Ort auf der Welt, an dem er sich am Wohlsten fühlt. Er gehört genau da hin, wo man ihn hört – und seine Leidenschaft dem Radio gegenüber, der Musik gegenüber ist spür- und hörbar. Mehr als 4.500 Radiosendungen moderierte Ross in den vergangenen nunmehr 20 Jahren.

 


2008 - 2019

Mit den Tophits der aktuellen Charts und Musiküberraschungen aus den vergangenen Jahrzehnten sorgt er für eine unvergleichbare Mischung aus Entertainment und "A-HA-Effekten". In speziellen Rubriken oder gar Musik-Spezial-Sendungen nimmt er professionell und mit Background jedes Ohr mit auf eine Zeitreise durch die Musikgeschichte. Kult sind mittlerweile zudem seine jährlichen Silvester-Shows, bei denen es weder Grenzen in der Musikvielfalt noch im Auftreten des Moderators gibt. Er verkörpert den frischen Wind in der "On-Air-Landschaft" des 'schönsten Bundeslandes der Welt' wie kaum ein anderer in selbigem und sorgt so für spürbar leidenschaftliche Momente beim Radiohören. In den letzten Jahren hat Maik Ross - DAS ROSS IM RADIO bei Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern die verschiedensten Sendeformate moderiert. Mit der unregelmäßigen "Maxi-Show" durchstreifte er die Musikgeschichte mit legendären 12"-Singles der erfolgreichsten Hits, begeistert jährlich mit dem "Weihnachtsmarathon", der "Silvester-Radioparty" (der einzigen weltweit mit echtem Disco-Licht) oder auch mit dem "Musichistory-Special", bei dem an Feiertagen die größten Hits der Musikgeschichte ihr Comeback im Radio feiern. 

Über viele Jahre war DAS ROSS IM RADIO der tägliche Begleiter im Radio, wenn die Menschen im Land von der Arbeit in ihren verdienten Feierabend fuhren, ehe er sich aus gesundheitlichen Gründen eine kurze Sendepause verordnen musste. Zurück am schönsten Arbeitsplatz der Welt, ist er nun organisatorisch hinter den Kulissen aktiv und geht in unregelmäßigen Abständen zu den verschiedensten Tageszeiten bei Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern auf Sendung. 



Im Jahr 2003 genügte es Maik Ross – DAS ROSS IM RADIO nicht mehr, nur in Berlin bei 94,3 rs2 zu moderieren. Er wählte den Weg, den damals üblich viele Radiomoderatoren gingen (nämlich für mehrere Sender zu arbeiten) und folgte einem Angebot von Antenne Mecklenburg-Vorpommern, wo er künftig parallel tätig wurde. Hier moderierte er Sendeformate wie die werktägliche „Hit-Show“ oder die eigene Drivetime-Personality-Sendung „ROSS IM RADIO“, entwickelte die sonntägliche Chartshow „Die MV-TOP-30“ und realisierte Sondersendungen, beispielsweise zur „Echo“-Verleihung oder des „Bundesvision-Songcontest“ von Stefan Raab. Maik Ross – DAS ROSS IM RADIO organisierte in Zusammenarbeit mit dem Sender und Partnern Hörerreisen zu den Pro7-Livesendungen zum „Bundesvision Songcontest“, sendete hierfür auch live aus den Brainpool-Sendestudios von „TV TOTAL“ und begleitete zahlreiche nationale Künstler zu diesem Contest. Darüber hinaus realisierte er Interviews und Sondersendungen mit internationalen Stars. 



Hier begann die Radiokarriere von Maik Ross - DAS ROSS IM RADIO am 03.01.1998. Angefangen hatte alles mit einem in der Branche üblichen Redaktionspraktikum. Über Außeneinsätze als Eventmoderator folgten schließlich erste Sendungen in der Nacht, Vertretungseinsätze für etablierte Tagesmoderatoren des Senders und eigene Shows. Ausgenommen einer kurzen Sendepause war er hier 14 Jahre lang aktiver Moderator der verschiedensten Formate und Sendungen. Hier schulte er seine Stimmfarbe zusehends, entwickelte seinen ganz eigenen Moderationsstil und formte die Marke "ROSS IM RADIO", die man heute kennt. Zu den erfolgreichsten Sendeformaten gehörten die „Super7 um 7“-Chartshow, die „80er-Party“ mit separaten Sondersendungen, der „rs2-Partymix“ oder auch „Relax“ – die sonntägliche Chillout-Show. Darüber hinaus organisierte er regelmäßige Hörerstammtische und Events, um die Bindung der Radiomoderatoren mit den Hörern zu stärken.

 
 
 
E-Mail
Infos
Instagram